zurück

 

Musikalische Früherziehung

Musik ist ein wichtiger Faktor für die allgemeine Entwicklung des Kindes. Schon für die Sprachbildung von Kleinkindern spielt der Klang eine wichtige Rolle. Überdeutliche Aussprache, wie sie beim Singen praktiziert wird, sorgt dabei für gute Aussprache.
Musik hören und selber Musizieren fördert die Vernetzung im Gehirn. Der Umgang mit Musik regt die verschiedensten Gehirnregionen an und sorgt für ein vermehrtes Wachstum von Neuronen und Synapsen. Für die Melodieerkennung wird die rechte Gehirnhälfte mehr aktiviert, für den Rhytmus die linke. Bei Musikern ist deshalb die Verbindung zwischen beiden Gehirnhälften breiter und dichter ausgebildet als bei Nicht-Musikern.
Kinder, die mit Musikalischer Früherziehung beginnen, werden spielerisch mit der Musik in Verbindung gebracht. Durch das Singen und Musizieren mit Instrumenten werden die Sinne sensibilisiert und die Grob- und Feinmotorik gefördert. Das gemeinsame Musizieren mit anderen Kindern schult die Konzentrationsfähigkeit, das Sozialverhalten und das Selbstbewußtsein.

Aber vor allem Anderen macht es einfach Spaß!

Themen der Musikalischen Früherziehung

  1. Singen:
    auswendig lernen von alten und neuen Liedern. Spielerische Stimmbildung

  2. Orff-Intrumente:
    kennen lernen verschiedener Klangerzeugung, wie zum Beispiel wie Trommel, Xylophon, Glockenspiel, Schellen, Triangel, Cymbeln etc....

  3. Klassische Musikinstrumente kennenlernen:
    Trompete, Flöte, Geige, Klavier etc......

  4. Graphische Notation:
    Musik aufmalen. Musikzeichen als Vorstufe zur Notensprache entwickeln. Klangstraßen erfinden.

  5. Noten:
    Grundlage der Notenschrift, Takt, Metrum

  6. Musiktheater:
    Spielen, singen und darstellen verschiedener Märchenlieder und Singspielen.

  7. Tänze und Rhytmische Spiele. Fingerspiele zum Training der Feinmotorik

  8. Intrumente basteln:
    verschiedenen Möglichkeiten der Klangerzeugung mit einfachen Mitteln.
    Zum Beispiel: Die Gummibandgitarre, die Stohalmflöte, die Gartenschlauchtrompete u.s.w.